Die Acht Wundermeridiane bieten einen wundersamen Zugang zu verborgenen Reserven und Potentialen. Ich möchte Krankheit und Leiden nicht symptomatisch behandeln sondern den Menschen hin zu seinem Potential führen. 

Die Behandlung der 3 grossen Yang Meridiane: Du Mai, Yang Vernetzungsgefäss und Gürtelgefäss (Dai Mai) bewirken eine aufgerichtete Kraft des Yang, steigern Präsenz und Klarheit, steigern den Mut, den eigenen Weg zu gehen, helfen sich klarer abzugrenzen und bewirken eine Ausdauer und Beharrlichkeit in all unseren Vorhaben. Depressionen, Müdigkeit, Lustlosigkeit auf der mentalen Ebene lichten sich, Rücken¬schmerzen, Ischialgien, Hüftbeschwerden und Regelbeschwerden auf der körperlichen Ebene verbessern sich.

Die Behandlung der 3 grossen Yin Gefässe verstärkt die Bewusstwerdung unserer Grundgefühle, sie macht emotionaler und gefühlsbetonter, man fühlt sich zufrieden, wohlig und entspannt. Der Ren Mai, Yin Wei Mai und Chong Mai wirken heilend auf Verdauungs- oder Menstruationsstörungen, Depressionen, Atmungs- und Erkältungskrankheiten, über Erregtheit, Ängstlichkeit, Schlafstörungen, Brustenge, Melancholie, Neurosen u.a.

Die Yin und Yang Fersengefässe tragen die Kraft in sich, das Yin ins Yang und das Yang ins Yin zu transformieren. Die Massage des Yang Qiao Mai und Yin Qiao Mai gleicht das Yang und Yin im Körper wieder aus. Sie macht munter, tatkräftig, klar und man ist voller Energie. Die Massage der Qiao Mai Gefässe kann bei Rückenschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, strukturelle Imbalance zwischen linker und rechter Körperhälfte, Kopf-, Augen- und Gesichtserkrankungen sowie Imbalance der Beinmuskulatur eingesetzt werden.