Was ist Hypnosetherapie?

Hypnosetherapie ist eine der effizientesten, sanftesten und nachhaltigsten Methoden Menschen zu helfen.

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein entspannter Zustand der Konzentration. Wir gelangen in diesen Zustand, wenn das Unterbewusstsein in den Vordergrund und das Bewusstsein in den Hintergrund tritt. 

Selbstverständlich ist dies eine sehr einfach gehaltene Erklärung, denn während der Hypnose gehen sehr komplizierte Prozesse im Hirn vor, was übrigens auch durch Positronenemissionstomografie (PET) sichtbar gemacht werden kann.



Der Mensch befindet sich mindestens 2 Mal pro Tag in Hypnose: 

Kurz vor dem Aufwachen und kurz vor dem eigentlichen Einschlafen, wenn wir jeweils in die Alpha Phase kommen. Hypnose ist aber keinesfalls mit Schlaf oder gar Ohnmacht zu verwechseln, denn im Schlaf sind wir nicht in der Lage zu reagieren, was wir jedoch in Hypnose tun. 

Hypnose ist ein völlig natürlicher Zustand. Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie völlig konzentriert und involviert einen Film anschauen, oder wenn Sie eine lange Strecke im Auto hinter sich haben und sich praktisch an Nichts mehr erinnern können? 

Hypnose ist ein natürlicher Zustand und wir erleben ihn normalerweise mehrmals täglich, ohne es wirklich zu merken oder überhaupt als solchen wahr zu nehmen.

Ist Hypnose gefährlich?

Während einer Hypnose ist man nicht, wie fälschlicher Weise oft gedacht wird, einfach willenlos. Selbst wenn man sich gerade in einer tiefen Phase befindet und zum Beispiel gerade in dem Moment ein Feuer ausbräche, würden wir dies sofort bemerken, aufstehen und den Raum verlassen. 

Dasselbe gilt auch, wenn der Therapeut uns eine Aufforderung gäbe, welche gegen die eigene Ethik, Religion oder Moral ginge. 

Aber, und auch das sollten Sie wissen, gibt es gewisse Gefahren, wie z. Bsp. unqualifizierte Therapeuten, dumme und gefährliche Stunts auf der Bühne oder hysterische Menschen. Ein qualifizierter und gut ausgebildeter Hypnotiseur kann mit all diesen Themen umgehen.

Es können in sehr seltenen Fällen nach der Hypnose leichte Schwindelgefühle und Kopfschmerzen auftreten, welche aber rasch wieder verschwinden.

Wichtig zu wissen:

Als seriöser Hypnosecoach mache ich keine Heilversprechungen und diagnostiziere auch keine Krankheiten. Als Hypnosecoach aktiviere ich mit meinen erlernten Methoden und Wissen die Selbsterkennungs- und Selbstheilungskräfte des Klienten. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass meine Therapiemethoden nicht den Besuch beim Arzt noch dessen diagnostische Tätigkeit oder Behandlung ersetzen sollen und können. Dies gilt ebenfalls für die Einnahme oder das Absetzen von Medikamenten oder Therapien die Ihnen vom Arzt verschrieben und empfohlen wurden. Im Zweifelsfalle kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Wofür kann ich eine Hypnosetherapie nutzen:

Als spezialisierte Schmerztherapeutin, (Weiterbildung als mit fortschrittlichen Methoden des Schmerz-Managements und Zelluläre Regeneration 2014) arbeite ich mit Schmerzklienten, die an chronischen Schmerzen oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden. Mit einer gezielten Hypnosetherapie sind gute Erfolge möglich, jedoch bedarf es hier evtl. mehrerer Sitzungen, um zu einem Erfolg zu gelangen. Hypnose ist aber keine Langzeittherapie, sollten sich nach spätestens 4 Sitzungen keine merklichen Veränderungen bemerkbar machen, greift diese Therapieform in diesem Falle nicht.

Ich arbeite ebenfalls mit Klienten zur:

  • Rauchentwöhnung
  • Migräne
  • Als Hilfe bei Depressionen
  • Burn Out Prävention und bei akutem Burn Out, mit der spezialisierten Ausbildung zur Burn Out Beraterin und zusätzlichen Tools
  • Ängsten und Phobien
  • Schlafprobleme
  • Mentaltraining für Sportler (auch Mannschaften)
  • Öffentliches Reden oder Lampenfieber
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Lernfähigkeit
  • Gewichtskontrolle, HypnoSlim® Ausbidlung 2014
  • Stressreduktion / Stressmanagement
  • und vieles mehr

HypnoSlim® Abnehmen beginnt im Kopf

HypnoSlim® Effizient Nachhaltig Seriös

Viele Menschen haben verlernt, auf ihr Bauchgefühl zu hören, welches einem signalisiert, wann man satt ist, oder man noch hungrig ist. Denn Übergewicht ist meist kein rein körperliches Problem. Dahinter verbirgt sich oft eine weitere Bedeutung wie Kummerspeck oder ein Schutzpanzer. Immer häufiger essen wir aus Vergnügen, Langeweile, Stress oder Frust. Dabei überhören wir unsere natürlichen Bedürfnisse und ungünstige Verhaltensmuster setzen sich fest. Langfristig abnehmen kann aber nur, wer diese Muster auflöst uns so lernt, sein Essverhalten dem Bauchgefühl anzupassen. Mit Hypnose werden gezielt genau die Blockaden eliminiert, die das Abnehmen und das Halten des Wunschgewichts bisher verhindert haben. 

Im Gegensatz zu übergewichtigen Bevölkerung nimmt in der Schweiz auch die Zahl der von Magersucht (Anorexie), Ess-Brechsucht (Bulimie) und Esssucht (Bing Eating disorder) Betroffenen stetig zu. Diese Essstörungen werden ohne gezielte Hilfe meist nicht überwunden, denn sie sind oftmals ein Zeichen eines seelischen Ungleichgewichts, welches sich auf die körperliche Verfassung der Betroffenen auswirkt. Vielfach sind die Ursprünge in der frühen Kindheit oder Jugend zu suchen und manifestieren sich im Jugend- oder Erwachsenenalter. Mit Hilfe der Hypnosetherapie können die Ursachen der Essstörung aufgedeckt und aufgelöst werden. 

HypnoSlim® ermöglicht Ihnen effizient und nachhaltig:

  • Ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen und beizubehalten
  • Festgefahrene Essmuster zu durchbrechen und sie durch neue und gesündere zu ersetzen
  • Seelischen und körperlichen Hunger zu unterscheiden
  • Echten Hunger von Esslust / Gluscht zu unterscheiden
  • Gedanken loszulassen, die sich häufig ums Essen oder Nicht- Essen und ums Abnehmen drehen

* „HypnoSlim®“ ist eine eingetragene Schweizer Marke der Hypnose.net GmbH, Schweiz

Burnout Beraterin

Burnout (deutsch "Ausgebrannt sein") bezeichnet eine besonders ausgeprägte Form beruflich und / oder privat bedingter Erschöpfung, die z.B. durch ständige Frustration, zu hohe Erwartungen an die eigene Leistungsfähigkeit, Versagenserlebnisse und chronische Überlastung auftreten kann.

Das "Burnout-Syndrom" ist vielfältig und individuell in Auftreten und Ausmaß: Erschöpfung und Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden und/oder andere körperliche Dysfunktionen treten auf. Typisch sind auch Schuldgefühle und Versagensängste. Der "Ausgebrannte" erlebt seine Umwelt als nicht mehr kontrollierbar, zieht sich zurück, nimmt eventuelle Hilfe nicht mehr an. Burnout tritt in allen Sozial-, Bildungs-, Berufs- und Altersgruppen auf.

Unbehandelt führt der Zustand des Burnouts sukzessive zu schweren psychosomatischen Erscheinungen wie Schlafproblemen, Konzentrationsschwäche, Nervosität, chronischen Muskelverspannungen, Wirbelsäulenproblematik, Herzneurosen, Herzerkrankungen, Schwierigkeiten, sich zu entspannen, bis hin zur vollkommenen Resignation, von dort weiter ins `Knock Out` der Depressionen und letztendlich in den totalen `Stuck State`, der vollkommenen Blockierung der Persönlichkeit auf allen Ebenen.

Ich unterstütze Sie ganzheitlich in Ihrem Prozess, die eigene Achtsamkeit wieder zu entdecken, ihren Weg zu sich selbst und somit zu Ihrem Wohlbefinden wieder zu finden.

Gerne vereinbare ich mit Ihnen einen Termin für ein kostenloses einstündiges Vorgespräch, welches sie unverbindlich in Anspruch nehmen dürfen. Dies dient zum kennen lernen und als Entscheidungshilfe, ob eine Zusammenarbeit mit mir sinnvoll ist und gewünscht wird.

LNB Liebscher-Bracht Schmerztherapie®

Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie geht neue Wege im Erforschen von Schmerzen und Wegen diese zu lindern, oder gar schmerzfrei zu werden.

90% der Patienten, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht behandelt werden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause. Dies wohlgemerkt ohne Medikamente oder anderweite Eingriffe. Grundlage für die frappierende Wirksamkeit ist die Entdeckung, dass nicht Verschleiss oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will. Verspannte und verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen im Gehirn Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen. Die Therapie nutzt Schmerz als Signal und setzt mit der Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie befehlen dem Gehirn, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi "loszulassen" und wider Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.

Weiter Informationen finden sie auch unter www.liebscher-bracht.com.